top of page

Open Data mit actesy

Microsofts CEO Satya Nadella wollte diesen wunderbaren Moment nicht alleine erleben. Deshalb holte er sich auf der Microsoft-Großveranstaltung «Ignite» mächtige Hilfe auf die Bühne des Conference Centers in Orlando, Florida. Keine geringeren als Bill McDermott, CEO von SAP, und Shantanu Narayen, CEO von Adobe Systems, nahmen ihn in die Mitte, um die Gründung der Open Data Initiative anzukündigen. Als gemeinsames Ziel erklärten sie die Vereinheitlichung der Datenstrukturen der drei Unternehmen. Heute sind diese Daten noch in unterschiedlichen Silos verborgen – je nach der Quelle, in der sie erzeugt werden: eCommerce, Unternehmenslösungen, das Internet der Dinge oder Soziale Medien, um nur einige zu nennen.


Damit soll vor allem erreicht werden, dass gemeinsame Kunden eine einheitliche Sicht auf die Daten in den Systemen haben und dadurch, wie es Bill McDermott formulierte, «die Erfahrungswelten der Verbraucher wie in einer End-to-End-Beziehung zusammenfassen – vom kundengetrieben Auftrag auf der einen Seite bis zur Lieferkette auf der anderen Seite – und das natürlich in Echtzeit.» Shantanu Narayen ergänzte diese Einsicht mit den Worten: «Jedes einzelne Unternehmen muss sich mit den Anforderungen seiner Kunden auseinandersetzen können.» Dazu müssen alle Geschäftsvorfälle digitalisiert und individualisiert werden können – auf der Basis einheitlicher Daten.


Nun, die Open Data Initiative ist ein wunderbares Versprechen, das nur einen Nachteil hat: die Kooperation mehrerer großer Unternehmen führt meist dazu, dass es reichlich lange dauert, bis der gemeinsame Standard bestimmt und dann auch noch beim Kunden durchgesetzt worden ist. Dabei kann man die Ziele der Open Data Initiative schon jetzt ganz einfach erreichen. Denn mit dem actesy-Framework erreichen Sie genau das Gleiche – nur schneller und preiswerter und genau so, wie Sie es brauchen.


Denn mit dem Metadaten-Framework von actesy können Sie unterschiedlichste Datenstrukturen vereinheitlichen und damit als Grundlage für eine voll integrierte Anwenderstruktur bilden, die Kunden und Lieferanten, mobile Anwender in der Cloud ebenso wie Maschinen im Internet der Dinge nutzen können. Und neue Anwendungen – egal, ob in Eigenentwicklung oder von Drittanbietern – können von Anfang an auf diese gemeinsame Datenbasis zugreifen.

Dabei vermeiden wir selbstverständlich, dass Daten unnötigerweise doppelt abgespeichert werden. So werden Fehler im Geschäftsprozess durch nicht aktualisierte Datenbestände vermieden – nach unserer Erfahrung eine der größten Fehlerquellen in heterogenen Anwendungswelten. Die Open Data Initiative – mit dem actesy-Framework kann sie für Sie bereits HEUTE Wirklichkeit sein.

Dabei bietet ein Projekt zur Vereinheitlichung der Datenstrukturen noch weitere Vorteile. So leisten wir mit der Datenintegration zugleich auch einen Beitrag zur Compliance und Validierung. Denn wenn die Herkunft der Daten eindeutig bestimmt ist, dann können auch die Geschäftsprozesse, die auf ihnen beruhen, zuverlässig und belastbar beschrieben werden. Oder um es plakativ zu formulieren: Es reicht nicht zu wissen, man muss auch wissen, wo es steht.

Und was können wir für Sie tun?

Unser Versprechen lautet: Wir sichern Ihre Investitionen, weil wir schnell, flexibel und innovativ sind.

Skeptisch? Dann testen Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter info@actesy.com

Wir sehen uns in Ihrem nächsten Digitalprojekt!

Comments


bottom of page