top of page

Mit actesy die Digitalisierung Meistern

Wer den digitalen Wandel meistern will, muss eine Reihe von neuen Geschäftsprozessen in die bestehende Anwendungslandschaft integrieren. Dabei hilft die actesy AG, der neue Stern am EAI-Himmel, mit seinem revolutionären datenbank-basierten Framework. Damit ist es möglich, zusätzliche Funktionen in bestehende Anwendungspakete einzubauen – auch dann, wenn sie vom Hersteller nicht als Standard zur Verfügung gestellt werden.


„Damit gewinnen Anwenderunternehmen zusätzliche Freiheiten auf dem Weg in den digitalen Wandel, weil sie nicht mehr auf die Innovationskraft ihres Software-Anbieters angewiesen sind“, sagt actesy-Verwaltungsratsvorsitzender Peter Imthurn. „Gleichzeitig verlieren sie bei der Realisation zusätzlicher Funktionen mit actesy nicht die Releasefähigkeit, womit Zukunftsfähigkeit gewährleistet ist.“


Gerade hier aber werden derzeit viele Anwenderunternehmen bei der Umsetzung ihrer Digitalstrategie behindert – sie müssen warten, bis das nächste oder übernächste Release ihres Software-Anbieters die gewünschten Funktionen zur Verfügung stellt. Das gilt zum Beispiel für die Erweiterung eines ERP-Systems um die Execution-Ebene, auf der die Daten und Informationen aus der Fertigung zusammengefasst und analysiert werden können. Manufacturing Execution Systeme gelten als notwendige Zwischenebene zwischen der eigentlichen Fertigung und der darüber liegenden Planungsfunktion – dem Enterprise Resource Management.


Ein weiterer Einsatzbereich auf dem Weg in eine konkrete Digitalstrategie ist die Erweiterung der CRM-Software für das Kundenbeziehungsmanagement (Customer Resource Management) um Feedback aus den sozialen Netzen einzubeziehen. Üblicherweise führen heute die Social-Media-Aktivitäten eines Unternehmens und die Vertriebsaufgaben ein strikt voneinander getrenntes Dasein. Mit dem Metadaten-Framework von actesy lassen sich beide Bereiche gut integrieren, so dass Marketing und Vertrieb auf ein und derselben Datenbasis agieren können.

Das gilt selbstverständlich auch für Webshops, die in einer integrierten Lösung auf ERP-Funktionen als Backoffice zurückgreifen sollten. Hier hat die actesy AG bereits erste Lösungen realisiert, wobei der Webshop in der Präsentation bereits auf Artikeldaten zurückgreift, bei Bestellungen sofort die Verfügbarkeit prüft und die direkte Integration mit der Buchhaltung schafft.

Zusammen mit der Fachhochschule St. Gallen hat actesy darüber hinaus das Konzept für eine Community-orientierte Webpräsenz realisiert, das für eine klar definierte Benutzergruppe Informationen aus dem Web filtert, kontext-spezifisch bereitstellt und Produktangebote unterbreitet, die genau auf die Zielgruppe ausgelegt sind.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte auf info@actesy.com

Comentários


bottom of page